Biographie

13.11.1953

geboren in Rot bei Laupheim, Oberschwaben

  Humanistisches Gymnasium
1972    Abitur in St. Wendel/Saar  

 

   

1972 - 1978

Studium in Freiburg/Breisgau
Germanistik,
Musikwissenschaft, v. a. bei H. H. Eggebrecht und W. Breig
   an der Universität
Schulmusik mit Hauptfach Orgel,
Musiktheorie und Komposition bei P. Förtig, L. U. Abraham und K. Huber
   an der Musikhochschule

Examina:

Erstes und zweites Staatsexamen in Schulmusik mit Musikwissenschaft als Beifach

  Diplom in Musiktheorie
1978 - 1980

Referendariat in Freiburg/Breisgau
   am Friedrich-Gymnasium und am Deutsch-französischen Gymnasium

   
Berufstätigkeit als Schulmusiker am Gymnasium
1980 - 1995

Friedrich-Gymnasium Freiburg
   volles Deputat, alle Klassenstufen, Leistungskurse, Betreuung von Referendaren

1995 - 2004

Ganztagsgymnasium Osterburken
   volles Deputat, alle Klassenstufen, zahlreiche AGs,
   v. a. sinfonisches Blasorchester, Saxophon- und Blechbläserensembles

2004 - 2017 Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm
   Teildeputat, alle Klassenstufen, Saxophonorchester VARIOSAX
 
     

Tätigkeiten im Umkreis der Fachgebiete Musiktheorie und Musikvermittlung

1973 - 1981

Musikhochschule Freiburg:

1973 - 1977

   Assistent von Prof. Peter Förtig im Fach Musiktheorie
   Leiter von Vorbereitungskursen für angehende Musikstudenten

1977 - 1981

   Lehrbeauftragter im Fach Musiktheorie

1974 - 1978

Dozent im Rahmen der C-Ausbildung für nebenamtliche Kirchenmusiker
   im Auftrag der Erzdiözese Freiburg

1978 - 1988 Leiter von Fortbildungskursen zum Thema „Bläsermusik im Gottesdienst“
   im Auftrag der Diözesen Freiburg, Rottenburg/Stuttgart, Fulda, Augsburg

Dozent bei Dirigentenseminaren im Auftrag süddeutscher Blasmusikverbände

Verfasser von Fachartikeln in (Bläser-)Zeitschriften

Lange Jahre freier Mitarbeiter des Musikverlages Rundel

 

Verfasser zahlreicher Instrumentationen, Bearbeitungen, Arrangements und Kompositionen in mannigfaltigen Stilen, schwerpunktmäßig für kammermusikalische Besetzungen und Blasorchester
- vieles davon im Druck erschienen

 
     

Tätigkeiten als ausübender Musiker

 

Hauptinstrument Orgel und Zweitinstrument Klavier

 
Schon während der Schulzeit Beschäftigung mit Blasinstrumenten
(zunächst Posaune, Euphonium, Tenorsaxophon, später Baritonsaxophon, Bass- und Kontrabassklarinette)
1977 - 1981

Organist und Chorleiter in Gundelfingen bei Freiburg

1978 - 1993

Dirigent des „Großen Blasorchesters des Musikvereins Freiburg-Zähringen“

1997

Mitgründer, Arrangeur und Baritonsaxophonist des Ensembles 6 mal anders

2000

Mitgründer, Arrangeur und Baritonsaxophonist des Ensembles saxoforte

2005

Mitgründer, Arrangeur und Spieler von Bassklarinette, Kontrabassklarinette
und Baritonsaxophon in ensemble polychrome

2010

Mitgründer, Arrangeur und Baritonsaxophonist des Saxophonquartetts saxcultur4
und des Saxophonquintetts saxcultur5

2017

Weiterführung des als Schulorchester gegründeten Saxophonorchesters VARIOSAX
als privates „Saxophonorchester Kloster Schöntal“

     
15.12.2018

gestorben in Würzburg nach kurzer schwerer Krankheit
[Nachruf des Musikvereins Freiburg-Zähringen]